Praxis für Ästhetik & Naturheilkunde

Dipl. Oecotrophologin & Heilpraktikerin Mandy Heller


Akupunktur gegen viele Leiden

Die Akupunktur ist ein Heilverfahren aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) abgeleitet. Nach Auffassung der TCM wird der Körper von Meridianen überzogen, die Energie (Qi) leiten. Sind die Meridiane in Balance ist der Mensch gesund. Findet sich ein Energieüberschuss (Yang) oder -Mangel (Yin) so zeigt der Körper Symptome, da es hier zu einem Fließungleichgewicht der Lebensenergie kommt. Mittels Akupunkturnadeln, soll das System dann wieder in Balance gebracht werden. Neben der allgemeinen Körperakupunktur gibt es noch andere Systeme der Akupunktur, welche bei uns durchgeführt werden.

Ohrakupunktur 

Die gesamte Oberfläche des Ohres stellt eine Reflexzone dar. Mittels Akupunkturnadeln werden bestimmte Zonen stimuliert die  Nervenimpulse zum Gehirn übertragen. Die Folge: Es entsteht ein vegetativer Effekt auf verschiedene Funktionskreisläufe im Körper, der die körpereignenen Selbstheilungskräfte stimuliert und Schmerzmuster unterbricht. 

Die Ohrakupunktur kommt besonders bei Schmerzen am Bewegungsapparat zum Einsatz, sehr gute Erfolge erzielt der Therapeut auch bei Allergien, Schlaf- und Konzentrationsstörungen oder der Suchtbehandlung z.B. bei der Raucherentwöhnung. Auch Kopfschmerzpatienten profitieren sehr von der Methode.

Eine Sitzung dauert ca. 20 min, in Einzelfällen werden Dauernadeln gesetzt. Kinder sprechen sehr gut auf die Therapie an, hier kommt häufig statt Nadeln ein Softlaser zum Einsatz.



Handakupunktur

Hierbei werden die Hände als eine weitere Reflexzone des Körpers betrachtet. Sie werden sowohl zur Diagnostik als auch zur Therapie von Symptomen und Erkrankungen mittels Akupunktur herangezogen.
Über die Handreflexzonen können sehr gut beeinflusst werden:


- Rücken- und Nervenschmerzen
- Extremitätenschmerzen auch postoperativ
- Kreislaufprobleme
- hormonelle Dysbalancen
- Erschöpfungskrankheiten, etc.


Akupunktur für besseres Sehen

Der Augenakupunktur liegt die Lehre der TCM als Teilgebiet zugrunde. Die Nadeln werden anders als vermutet nicht in oder ums Auge gestochen, vielmehr wird versucht die Energie und die versorgenden Substanzen für das Auge zu erhöhen. Dies geschieht über Körpermeridiane und verschiedene Punkte auf diesen. Die Erfolgsquote bei der Augenakupunktur wird als gut betrachtet, denn viele Augenleiden können verbessert werden und das Voranschreiten von Augenerkrankungen kann aufgehalten werden.

Erfolgschancen bei folgenden Erkrankungen:

  • Makuladegeneration trocken/feucht
  • Katarakt
  • Glaukom
  • Netzhautablösung
  • Retinitis, Konjuktivitis
  • diabetische Retinopathie
  • Alters- und Weitsichtigkeit       etc.




E-Mail
Anruf